Jan Friedrich

Hi, ich heiße Jan Friedrich, bin 20 Jahre alt und studiere seit Oktober 2009 Physik im schönen Hannover.

Naturwissenschaften haben mich bereits zu meiner Schulzeit fasziniert und zum Staunen gebracht. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und neue Phänomene zu erleben, wodurch Technik und Forschung nie langweilig werden.
Über meinen Blog versuche ich euch neue technische Phänomene und Forschungsgebiete nahe zu bringen, das Auge für die Wunder der Natur zu schärfen und euch einen Teil meiner Freude an Wissenschaft und Technik zukommen zu lassen.

Bei Naturwissenschaften geht es nicht nur um Formeln, Rechnungen und Variablen; es geht darum, die Welt zu verstehen und zu erklären. Wieso fahren Autos und wie werden wir uns in Zukunft fortbewegen? Wie schaffen es Handys und Navigationssysteme überall einsatzbereit zu sein? Wann wird es das erste Laserschwert geben? Und wer erklärt den Lehrern endlich, wie man die Technik im Unterricht nutzen kann?

Die IdeenExpo 2011 wird neue Technologien präsentieren, viele eurer Fragen beantworten und versuchen euch ins Stauen zu versetzen. Solange die aber noch nicht eröffnet ist, übernehmen wir das! Viel Spaß beim Lesen :-)

Jan
28.Sep.2011

Das war die IdeenExpo 2011

Als ich am Abend des 03.September von der IdeenExpo nach Hause gekommen bin, wollte ich nur noch eins - Ins Bett! Acht Tage lang war ich auf der IdeenExpo als Aussteller am Werke gewesen und diese hatten es echt in sich: Acht Tage lang habe ich mit Kindern Brücken und Türme aus Strohhalmen und Klebeband gebastelt. Acht Tage lang gab ich Jugendlichen Flyer und Informationen über das Angebot von uniKIK, sowie der Leibniz Uni Hannover mit. Und acht Tage lang unterhielt ich mich mit Lehrern und Ausstellern über neue Erfindungen, spannende Exponate und coole Werbegeschenke auf dem Gelände.

Jan
05.Aug.2011

Salzgitter AG: Stahlharte Ausbildung

Die IdeenExpo steht für Mitmachen, offene Chancen für Jugendliche, sowie Spaß an Technik und bildet damit das Wissenschaftsevent in Norddeutschland. Doch ohne Firmen die den Schulabsolventen einen geeigneten Ausbildungsplatz oder Studienplatz geben können, würden die ganzen Bewerbungstipps und Studienhilfen der IdeenExpo wenig Sinn machen. Eine Firma mit hervorragender Integration von Jugendlichen ist die Salzgitter AG, die Oliver Ihn, Helge Sinn und Ich vor einiger Zeit besuchen durften. Im Voraus kann ich euch versichern: Die Hochöfen, das riesen Gelände und die endlos lange Verzinkungsanlage sind definitiv einen Blick wert (Für Gruppenführungen bitte direkt bei der Salzgitter AG melden :)).

Jan
22.Jun.2011

Ganz großes Kino

Im Kino war wohl jeder von uns schon einmal und auch das Cinemaxx sollte daher jedem bekannt sein. Wer aber war bereits hinter den Kulissen des Kinos und des Films? Ich hatte die Ehre und das Vergnügen einen Einblick in die Räume und Jobs hinter dem eigentlichen Cinemaxx zu bekommen und möchte euch nichts vorenthalten.

Jan
07.Jun.2011

Das Rahmenprogramm steht!

Endlich ist es soweit. Nachdem die IdeenExpo-Botschafter ihre Jacken angezogen haben, die Roadshow ihre Promotion-Tour durch Deutschland gestartet hat und ich den 3D-Rundgang über die IdeenExpo 2011 schon gefühlte 1.000mal gesehen haben, wurde nun das offizielle Bühnenprogramm vorgestellt. Und vorweg kann ich euch schon sagen: Das darf man sich nicht entgehen lassen!

Jan
30.Mrz.2011

Exzellente Forschung in Hannover

„From Regenerative Biology to Reconstructive Therapy“ (dt.: „Von Regenerativer Biologie zu Rekonstruktiver Therapie“) lautet der vollständige Name des Exzellenzclusters REBIRTH, welcher seit dem Jahr 2006 unaufhörlich an der Forschung und Weiterentwicklung moderner Medizin und Biologie arbeitet. Obwohl ich eigentlich Physiker bin und mit Biologie nichts am Hut habe, wagte ich einen Blick hinter die Kulissen dieser hochkarätigen Forschungseinrichtung. Um es vorwegzunehmen: Ich bewegte mich 4 Stunden lang mit offenem Mund durch die Labore und bin noch jetzt von der Fülle an Eindrücken, Erlebnissen und Bildern beeindruckt. Es war unglaublich!

Jan
03.Nov.2010

Kino neu erleben

Wir können zwar nicht so scharf sehen wie ein Adler und auch ziemlich viele Farben nicht erkennen, aber cool sind unsere Augen trotzdem. Wir benutzen sie zum Lesen, zum Orientieren, um Emotionen zu zeigen und seit neuestem sogar um 3-dimensionales Fernsehen und Kino zu erleben. Damit ihr auf dem aktuellen Stand seid und eure Freunde beim nächsten Kinobesuch mit besserwisserischen Kommentaren nerven und/oder beeindrucken könnt, möchte ich euch einen kleinen Einblick in die Technik der 3D-Brille gewähren.

Jan
09.Jul.2009

Square Dance mal anders

Lustige, bunte Vierecke, merkwürdige „Boing“ und „Wupp“-Geräusche, knifflige Aufgaben, minutenlanges Ausprobieren und natürlich jeden Monat eine Nintendo Wii. Jeder der…