Marie Gräber

Hallo, ich bin Marie, 18 Jahre jung und lebe in der schönen Wedemark, in der Nähe von Hannover. Technik betrifft uns alle. Das weiß ich nicht erst seitdem ich Jans Artikel „Ein ganz gewöhnlicher Morgen“ gelesen habe (schaut mal in den Ideenfinderblog rein, :) ), sondern schon seitdem ich mich mit Medien beschäftige. Begriffe wie Radio 2.0, neue Möglichkeiten der Transplantation oder auch Unterhaltungsmedien sind ein ständiger Begleiter. Mich interessiert, was dahinter steckt, aber auch wie wir als „Nachwuchs“ gefördert werden. Fest steht, einen Stillpunkt darf und wird es wohl auch nicht geben.
In diesem Sinne „Haut rein!“… zum Beispiel auf eure Tasten, um anschließend den Kommentar- Button zu drücken. :)

Marie
10.Nov.2011

Ökostrom – Ein Lichtblick für den Klimaschutz?

Neulich nachts im Traum: Meine Füße tappen über den kalten dunklen Flur. Ich drücke auf den Lichtschalter und der Raum wird in ein leicht beiges Licht mit einem kleinen Grün-Braun-Stich getaucht. Mein Blick wandert zur Lichtquelle und ich sehe eine kleine, niedliche Kastanie aus meiner Glühlampe wachsen. Umweltretter trotz Stromverbrauch, freue ich mich. Im Schlendergang geht es verschlafen zum Kühlschrank und ich trinke eine natürlich zu 100 % nachhaltig hergestellte Packung Milch. Frisch gestärkt schlurfe ich zurück in mein mit Kraft-Wärme-Kopplung geheiztes Schlafzimmer. Zufrieden schließe ich wieder die Augen, denn ich weiß: Ich bin nicht schuld am Klimawandel. Ökostrom komplettiert meine Sammlung den Planeten schützender Dinge endlich.

Marie
13.Okt.2011

Meine Top 5 Exponate

Die diesjährige IdeenExpo endete wieder rekordverdächtig: Mit rund 310.000 Gästen, die beim größten Mitmach-Event für Technik und Naturwissenschaften dabei waren, wurde der Besucherrekord von 2009 wieder getoppt. Auch ich war Teil dieses Besucheransturms und habe viele schöne Momente rund um und im Pavillon der Ideen verlebt. In den fünf Themenwelten Produktion, Leben und Umwelt, Mobilität, Kommunikation sowie Energie gab es ein riesiges Angebot an Ausstellungsstücken zum Anfassen, Ausprobieren und Spaß haben. Aus den über 500 Exponaten habe ich für euch aus jeder Themenwelt mein persönliches Highlight ausgewählt, über die ihr hier lesen könnt.

Marie
21.Sep.2011

Der Studententag: Vom Hörsaal ins Berufsleben

Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Studiums wartet der wohl spannendste Schritt auf jeden Absolventen: Der Einstieg in den Berufsalltag. Wissen, was man über mehrere Jahre theoretisch erlernt hat, muss man anschließend in der Praxis anwenden. Auf dem Weg zum Traum-Job warten allerdings noch einige Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Zunächst einmal muss man die vielen Fragezeichen, die einem im Kopf umher schwirren, beantworten. In welchem Beruf möchte ich arbeiten? Welches Unternehmen bietet mir die besten Karrierechancen? Passt die Stelle, für die ich mich bewerben möchte, auch tatsächlich zu mir? Wie überzeuge ich die Personalverantwortlichen im Bewerbungsgespräch? Und wie kann ich schon während des Studiums für einen erfolgreichen Karriereeinstieg vorsorgen? Antworten auf diese und andere Fragen konnten Studenten auf dem eigens von der IdeenExpo dafür organisierten Studententag am Freitag, den 02. September 2011 finden. Ich war für euch vor Ort und habe die Angebote unter die Lupe genommen.

Marie
30.Aug.2011

Die Erfolgsstory IdeenExpo geht in die dritte Runde

Eine riesige Leinwand hängt an der Wand. Überall sind weiße Stühle aufgebaut, in den ersten beiden Reihen vor der Bühne stehen „Reserviert“-Schilder. Aus den Lautsprechern tönt eine Melodie. Um kurz vor 11 Uhr wird die Musik von einer weiblichen Stimme unterbrochen: „Bitte begeben Sie sich jetzt zu den Sitzplätzen, die Veranstaltung startet in wenigen Augenblicken.“ Daraufhin füllt sich der Saal mit Anzugträgern und im Kleid, Kostüm oder Hosenanzug gekleideten Damen. Schließlich betritt eine Personengruppe den Raum, die von unzähligen Pressevertretern umlagert wird. Der Bundespräsident Christian Wulff, der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler, der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister , der Aufsichtsratsvorsitzende der IdeenExpo GmbH Dr. Volker Schmidt sowie der Vorsitzende des Vorstands der Volkswagen AG Prof. Dr. Martin Winterkorn betreten den Raum, um dabei zu sein, wenn es heißt: Die IdeenExpo geht in die dritte Runde.

Marie
28.Aug.2011

Sennheiser: Der Musik-Spezialist

Internationale Superstars wie Rihanna oder die britische Rockband Keane begeistern tausende Fans, wenn sie auf Konzerten live ihr Können zeigen. Wenn ein Künstler die ersten paar Liedzeilen in sein Mikrofon singt und die Instrumentalisten zu spielen beginnen, erzeugt das bei vielen Konzertbesuchern ein Gänsehautgefühl. Die wenigsten sind sich dabei im Klaren darüber, wie viel technisches Know-how hinter diesem perfekten Sound steckt.

Marie
24.Aug.2011

Beim Baustellenrundgang: Das IdeenExpo-Fieber steigt

Der Countdown läuft. Neun Tage bevor die IdeenExpo in und um Halle 9 auf dem Messegelände Hannover offiziell eröffnet wird, ist der Pavillon der Ideen noch eine Baustelle. Kabel werden verlegt, Kisten angeliefert und zur musikalischen Untermalung gibt’s Bohrlärm. Begleitet von seinem Kollegen, dem Sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, schaut sich der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister auf einem Baustellenrundgang an, wie das Herzstück des Naturwissenschafts- und Technikevents Stück für Stück aufgebaut wird. „Das IdeenExpo-Fieber steigt bei allen“, gesteht er den zahlreich erschienen Pressevertretern, die die beiden mit Mikrofonen, Kameras und Diktiergeräten umlagern.

Marie
16.Aug.2011

Symrise: Wie Snacks und Parfums eine Seele bekommen

Viele unterschiedliche Duftstoffe strömen auf mich ein. Es riecht wie in einem Parfumladen. Überall im Raum befinden sich mehrstöckige Regale, in denen ein Fläschchen fein säuberlich aufgereiht neben dem nächsten steht. Charlotte wählt eins unter ihnen aus und gibt eine geringe Menge der darin enthaltenen Substanz auf einen weißen Papierstreifen. Sie hält ihn Olli unter die Nase, der die Augen geschlossen hat und zu rätseln beginnt: „Dieser Geruch kommt mir bekannt vor. Das riecht nach einem Gewürz, das man in der Küche verwendet.“ Parfümeur Marc vom Ende schnuppert ebenfalls daran und erkennt sofort, dass es sich um Petersilie handelt. Unsere IdeenExpo-Botschafter schauen heute hinter die Kulissen von Symrise in Holzminden, einem der größten globalen Anbieter von Duft – und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen.

Marie
10.Aug.2011

Im Bosch-Werk Hildesheim: Roboter-Kampf und 5-Minuten Motor

Auf Charlottes Gesicht breitet sich ein Grinsen aus, als sie hinter dem Lenkrad des schwarzen Jaguars Platz nimmt. IdeenExpo-Botschafterkollege Olli muss vorerst auf der Beifahrerseite einsteigen, nimmt es aber gelassen. Das Geräusch einer Auto-Hupe ertönt. Die beiden winken mir und den anderen Fotographen strahlend aus dem schicken Wagen zu und prüfen das Dual View auf seine Funktionstüchtigkeit. Während des Probesitzens erklärt ihnen Markus Gabor, Leiter Unternehmenskommunikation für den Bereich Car Multimedia, anschaulich die Besonderheiten dieses Touchscreen-Bildschirms, das hier im Werk in Hildesheim entwickelt wurde. Die beiden sind zu Besuch bei der Robert Bosch GmbH und nutzen somit die Möglichkeit, Hintergründe über eines der weltweit größten Technologie- und Dienstleistungsunternehmen zu erfahren.

Marie
13.Jul.2011

Exponate machen Appetit auf mehr

Wichtig aussehende Männer im Anzug mit Krawatte und schick gekleidete Damen huschen an mir vorbei. Kameraleute, Radiomoderatoren und Journalisten von Zeitungen suchen sich schon einmal einen guten Stehplatz, um auch bloß nichts zu verpassen. Rund sieben Wochen vor dem Beginn der IdeenExpo am 27. August herrscht im Erdgeschoss der NORD/ LB im Herzen Hannovers reges Treiben. Dann passiert das, worauf alle so ungeduldig gewartet haben: Der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister trifft ein.