Ingenieurberufe – Berufe der Zukunft

Am 29. April 2009 veröffentlicht von Lisa von Holten

97.000* unbesetzte Ingenieurstellen in Deutschland – diese erschreckende Zahl nannte Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff bei der Auftaktpressekonferenz der IdeenExpo am 21.01.2009. Die Zahl spricht für sich, da muss etwas getan werden.

Doch warum gibt es so wenig junge Menschen die an Ingenieurberufen interessiert sind, obwohl die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften so hoch ist? Immer wieder hört man als Grund „Ich kann kein Mathe“ oder „Maschinenbau? Das ist doch langweilig“. Dabei werden in Deutschland über 100* verschiedene Studiengänge im naturwissenschaftlich-technischem Bereich angeboten. Das geht vom Ingenieur für Augenoptik über den Ingenieur für Lebensmitteltechnologie bis hin zum Wirtschaftsingenieur. Da ist also für jeden etwas dabei. Vor allem Mädchen und junge Frauen sollten die Chance nutzen einen hochangesehenen und gutbezahlten Ingenieurberuf zu ergreifen, denn der Anteil der Frauen in den ingenieurwissenschaftlichen Fächern liegt nur bei 20,6 Prozent*.
Neben der Vielfalt der Berufe haben sich aber auch die Inhalte verändert. Während sich die Ingenieure früher nur mit ihrem jeweiligen Fachgebiet auseinandergesetzt haben, lernen angehende Ingenieure heute auch die Grundzüge anderer Fachgebiete, die später ihren Berufsalltag erleichtern.

In den Ingenieurberufen kommt es längst nicht nur auf das jeweilige Fachgebiet an, sondern es werden grundlegende Qualifikationen von den Ingenieuren erwartet. Zu diesen zählen betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Projektmanagement, Fremdsprachenkenntnisse, Kundenorientierung, Managementkompetenz und Teamfähigkeit. All diese Grundbausteine und die Tatsache, dass dem Fortschritt und der Entwicklung nie die Puste ausgeht, machen den Ingenieurberuf zu einem spannenden und innovativen Beruf.
Wenn ihr mehr über diese Berufsmöglichkeiten erfahren wollt, schaut euch doch einfach auf der IdeenExpo-Seite um (http://berufsideen.ideenexpo.de/ ). Das geballte Know-How bekommt ihr dann im September auf der IdeenExpo direkt, denn es werden viele Ingenieurinnen und Ingenieure vor Ort sein, die gezielt auf eure Fragen eingehen werden.

*Quelle: www.vdi.de

Stichwörter: , ,

Kategorisiert in: