Das Rahmenprogramm steht!

Am 7. Juni 2011 veröffentlicht von Jan Friedrich
Pressekonferenz im Pier 51

Pressekonferenz im Pier 51

Endlich ist es soweit. Nachdem die IdeenExpo-Botschafter ihre Jacken angezogen haben, die Roadshow ihre Promotion-Tour durch Deutschland gestartet hat und ich den 3D-Rundgang über die IdeenExpo 2011 schon gefühlte 1.000mal gesehen haben, wurde nun das offizielle Bühnenprogramm vorgestellt. Und vorweg kann ich euch schon sagen: Das darf man sich nicht entgehen lassen!

Im Pier 51 – Maschsee-Ostufer – ging es an diesem Montag heiß her, denn da sollte der Öffentlichkeit endlich gezeigt werden, wer in 12 Wochen auf den 4 Innen- und Außenbühnen der IdeenExpo das Publikum für sich begeistern darf. Und obwohl ich alle Bands noch nie live gehört habe, bin ich bereits jetzt komplett aus dem Häuschen. N-Joy präsentiert: Culcha Candela, die Sommerfeeling-Band Deutschlands, Juli, NEOH, Andreas Bourani und als Perfektes Finale einer großartigen IdeenExpo auch noch der grandiose Wortakrobat Jan Delay. Da ist für jeden etwas dabei und vor Allem für jeden Geldbeutel, denn die Konzerte sind zu Einhundertprozent kostenlos!

Aber eigentlich steht die IdeenExpo für spannende Naturwissenschaft und Technik und nicht nur für gute Musik. Aus diesem Grund hat man auch bei der wissenschaftlichen Kompetenz an jeden gedacht.  So erklären uns Ranga Yogeshwar, Yuri Tetzlaff, Willi Weitzel (und viel mehr) wie die Welt funktioniert, welche Wunder die Natur für uns bereit hält, welche Chemikalien mit welchen reagieren, an welchen Antriebssystem derzeit geforscht wird und als spannendes Highlight wird es am 2.September eine Live-Schaltung in das NASA-Kontrollzentrum in Kalifornien geben, wo wir direkte Bilder der beiden Mars-Roboter zu Gesicht bekommen werden.

Leider gibt es ein kleines Problem, denn die Veranstaltungen finden nicht alle an einem Tag statt, sodass ihr mit einem Besuch auf der IdeenExpo gar nicht alle tollen Sachen sehen werdet.  Aber eingesessene IdeenExpo-Fans wissen, dass das eigentlich kein wirkliches Problem darstellt. Denn neben den Show-Einlagen wird es auf der IdeenExpo mehr als 400 Exponate zum Mitmachen geben, wo auch nach 9 Tagen Aufenthalt keine Langeweile aufkommen wird. Es werden Workshops angeboten, in denen man coole Metallrosen basteln kann, sich von der Gedächtnisweltmeisterin Christiane Stenger beim Vokabeln- oder Formeln-Merken helfen kann, krabbelnde Roboterinsekten bauen kann und, und, und.

Für wen jetzt bei den oben genannten Sachen noch nichts dabei war, der sollte unbedingt noch einen Blick auf die Thementage der IdeenExpo werfen:

  • Am 28. August und 4.September sind die Familien-(Sonn)Tage. Dort dreht sich alles um die kleinen, großen, mittelgroßen und ganz großen Kinder. Da kann Papa etwas von pfiffigen 6.Klässlern erfahren, Mama kann von attraktiven Herren lernen und auch für alle anderen steht Spaß und Unterhaltung im Vordergrund
  • Am 3. Tag der IdeenExpo wird es dann sportlich, denn in vielen Sportarten ist die Technik kaum noch wegzudenken. Videobeweis beim Football, Trefferanzeige beim Fechten und vielleicht ja auch bald der Chip im Fußball. Höhepunkt des Tages ist der Elfkampf: fünf Freizeitsportler werden die Chance haben, gemeinsam mit Berühmtheiten aus der Sportwelt in elf ideenreichen und ungewöhnlichen Disziplinen gegeneinander anzutreten. Der Clou: Die antretenden Hobbysportler kommen von dem Verein, der mit den meisten Mitgliedern oder Fans in Vereinsbekleidung angereist ist. Also schnell ins Trikot oder Ballettkleid schlüpfen und den 29.August rot im Kalender markieren.
  • Die verbleibenden Thementag sind zum einen der Medientag – hier dreht sich alles um die Arbeit und die Beruf in diesem Bereich – und zum anderen der Studententag.

Gerade den Studententag lege ich zum Abschluss dieses Textes noch einmal wärmstens an Herz! Dort könnt ihr Eure Bewerbungsmappen checken, ihr könnt kostenlos Bewerbungsfotos machen lassen, ihr könnt euch spannenden Praktika oder vielleicht sogar Jobs beim Unternehmens-Speed-Dating besorgen und als mein persönliches Topevent: Das Finale des Science Slams im Convention Center.

Wenn ihr es bis hierhin geschafft habt und nicht den Drang verspürt JETZT SOFORT auf die IdeenExpo zu gehen (das Gefühl begleitet mich die ganze Zeit beim Schreiben :)), dann kann ich leider auch nicht weiterhelfen – probiert es im August einfach aus. Vielleicht fesselt es euch ja genauso wie die anderen tausend Besucher – wenn ihr aber jetzt sofort auf die IdeenExpo gehen wollt, dann kann ich euch zumindest eine kleine Hilfe geben:

Die Anmeldungen für die Anreise als Schulklasse laufen bereits (schnell euerm Lehrer Bescheid sagen), die Anmeldungen für die Workshops im Convention Center beginnen ab Ende der Woche und eine Kartenreservierung für das große Science Slam Finale ist ab dem 17. Juni möglich. [Nähere Infos gibt es hier]

Wir sehen uns auf der IdeenExpo.

Stichwörter: , , , , ,

Kategorisiert in: