Im Bosch-Werk Hildesheim: Roboter-Kampf und 5-Minuten Motor

Am 10. August 2011 veröffentlicht von Marie Gräber

Auf Charlottes Gesicht breitet sich ein Grinsen aus, als sie hinter dem Lenkrad des schwarzen Jaguars Platz nimmt. IdeenExpo-Botschafterkollege Olli muss vorerst auf der Beifahrerseite einsteigen, nimmt es aber gelassen. Das Geräusch einer Auto-Hupe ertönt. Die beiden winken mir und den anderen Fotographen strahlend aus dem schicken Wagen zu und prüfen das Dual View auf seine Funktionstüchtigkeit. Während des Probesitzens erklärt ihnen Markus Gabor, Leiter Unternehmenskommunikation für den Bereich Car Multimedia, anschaulich die Besonderheiten dieses Touchscreen-Bildschirms, das hier im Werk in Hildesheim entwickelt wurde. Die beiden sind zu Besuch bei der Robert Bosch GmbH und nutzen somit die Möglichkeit, Hintergründe über eines der weltweit größten Technologie- und Dienstleistungsunternehmen zu erfahren.

Robert Bosch Car Multimedia GmbH

Robert Bosch Car Multimedia GmbH

Als einer der über 200 Aussteller auf der IdeenExpo hat die Robert Bosch GmbH ein besonderes Interesse daran, dabei zu helfen technikinteressierten Nachwuchs heranzubilden. „Wir wollen Schülern und Studenten die Möglichkeit geben, unsere Technik hautnah zu erleben und die Vielfalt von Bosch kennenzulernen“, erklärt Dr. Robin Müller, Ausbildungsleiter der Robert Bosch GmbH Hildesheim. Beim Namen Bosch denken viele zuerst einmal an Verbrauchsgüter wie Werkzeuge, Waschmaschinen und Rasenmäher. Hier im Stadtteil Hildesheimer Wald sind neben den Geschäftsbereichen „Car Multimedia“ sowie „Starter und Generatoren“ auch verschiedene Zentral- und Forschungsabteilungen von Bosch angesiedelt. Insgesamt 3000 Mitarbeiter arbeiten hier daran, unser Leben durch technische Innovationen zu erleichtern. So werden  zum Beispiel Systeme für die Kraftfahrzeug- und Sicherheitstechnik entwickelt.

Auf dem Messegelände Hannover hält Bosch für uns vom 27. August bis zum 4. September im Themenbereich „Mobilität“ elf spannende Mitmach-Exponate auf Lager. Zwei von diesen haben Charlotte und Olli im Vorab schon einmal zu Sehen bekommen und für uns getestet. Vielleicht kennt ihr das beliebte Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“, das häufig auf Jahrmärkten angeboten wird. Ziel des Spiels ist es eine Ringöse an einem gebogenen Draht entlang zu führen, ohne diesen zu berühren. Auf der IdeenExpo habt ihr natürlich kostenlos die Möglichkeit eure Geschicklichkeit so oft ihr wollt unter Beweis zu stellen und gegen einen Roboter anzutreten, welcher darauf programmiert ist, genau diese Drahtstrecke abzufahren. Wer schneller als er ist, geht als Gewinner hervor.

Auch beim zweiten Exponat „5-Minuten-Motor“ braucht ihr eine gute Feinmotorik. Man nehme eine selbst gewickelte Spule, einen Permanent-Magneten, eine Batterie und als letzte Zutat eine Prise technisches Geschick. Und schon habt ihr einen einfachen funktionstüchtigen  Elektromotor selbst gebaut. Unsere IdeenExpo-Botschafter sind jedenfalls sichtlich begeistert, als sie nach so kurzer Zeit ihren eigenen kleinen 5-Minuten-Motor in der Hand halten.

Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Exponaten, die Bosch anbietet, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die  Detektive unter euch können sich schon mal auf eine kleine Schatzsuche freuen. Mithilfe eines Ordnungsgerätes könnt ihr eure Spürnase unter Beweis stellen und nach versteckten Schätzen suchen, die ihr im Anschluss daran natürlich behalten dürft. Des Weiteren könnt ihr euch an einem Modell anschauen, wie ein Hybridantrieb beim Auto eigentlich funktioniert. Für diejenigen unter euch, die wissen wollen, wie in Zukunft Sprit beim Autofahren eingespart werden kann, hält Bosch eine Experimentierstation bereit, bei der ihr das interaktiv erfahrt. Ums Autofahren geht es auch bei dem Exponat „Spur-Assistenz-Systeme“, das euch zeigt, wie man als Fahrer durch Spurverlassenswarnung davor geschützt wird, von der richtigen Spur abzukommen. Auch der Bereich Car Multimedia kommt nicht zu kurz. Euch erwartet eine spannende Cockpit- und Navigationssimulation, bei der ihr nachvollziehen könnt, wie wichtig es ist, wo sich Handy und Navigationssystem im Auto befinden und wie komplex es ist, eine Navigation für das Auto zu erstellen.
In der Industriebranche kommen Pick-and-Place-Systeme zum Einsatz, in denen Werkstücke gegriffen, bewegt und abgelegt werden. Wie genau diese arbeiten, könnt ihr euch anhand eines Modells vor Augen führen. Beim Autokauf fragen sich viele Verbraucher, ob sie einen Diesel und oder einen Benziner kaufen sollen. Die Wenigsten wissen dabei tatsächlich, welche Technologie dahinter steckt. In einer 3D Animation könnt ihr die moderne Dieseltechnologie von Bosch kennenlernen. Habt ihr euch schon mal gefragt, wie bei einem Unfall der Airbag ausgelöst wird oder woher das Elektronische Stabilitäts-Programm ESP weiß, wann ein Auto ins Schleudern geraten könnte? Die Antwort liegt in MEMS-Sensoren, die kleiner als ein Stecknadelkopf sind und trotzdem für größte Sicherheit im Auto sorgen. Wie genau diese funktionieren, wird euch auf der IdeenExpo gezeigt.

Die Bosch GmbH in Hildesheim bietet eine Reihe von Karrieremöglichkeiten. Jährlich werden so rund 150 junge Leute in technisch-gewerblichen und kaufmännischen Berufen ausgebildet. Folgende Ausbildungen werden angeboten: Industriemechaniker, Elektroniker für Geräte und Systeme, Elektroniker Automatisierungstechnik sowie Industriekaufmann/frau. Als Studienmöglichkeiten werden im technischen Bereich „Bachelor of Engineering“ und im kaufmännischen Bereich „Bachelor of Arts“ ausgeschrieben. Genauere Informationen könnt ihr am Stand von Bosch auf der IdeenExpo erfragen oder unter www.bosch.de/ausbildung einsehen. Daneben bietet Bosch am Studententag einen Workshop mit dem Namen „Erfolgreich in einem erfolgreichen Unternehmen“ an, für den ihr euch ab sofort unter http://www.ideenexpo.de/studententag/studentenworkshops.php anmelden könnt. Euch erwarten interessante Tipps zum Thema „Wie starte ich erfolgreich in mein Berufsleben“. Und wer weiß, vielleicht seid ihr in ein paar Jahren dann selbst als erfolgreicher Aussteller mit von der Partie auf der IdeenExpo und gebt anderen Tipps.

Stichwörter: , , , , , , ,

Kategorisiert in: