Das Wiedersehen auf der Bühne

Am 16. August 2012 veröffentlicht von Oliver Ihn

Nach langer Zeit standen Charlotte und ich mal wieder gemeinsam  auf der „großen“ Bühne. Im Lichthof der Leibniz Universität haben wir die Abschlussveranstaltung und Preisverleihung der Intel Leibniz Challenge vor rund 600 Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften moderiert. Als wir die Anfrage mehrere Monate vor der Veranstaltung bekommen hatten, war uns sofort klar, dass wir die Moderation übernehmen werden. Die Vorfreude war bei uns riesengroß. Nach langer  Zeit würden wir uns wiedersehen  und dann gleich mit einem Comeback auf der Bühne als Moderatoren.
Aber erst einmal zurück zur Veranstaltung:

Die Intel Leibniz Challenge ist ein bundesweiter Schülerwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der 9. – 13. Klassenstufen. Den Teams des Wettbewerbes ILC wurden vier Aufgaben aus den Bereichen Elektrotechnik, Physik und Informatik gestellt. Ihr Wissen und ihre Kreativität konnten die Mannschaften ca. einen Monat unter Beweis stellen, um die Aufgaben mit Bravour zu meistern. Bei der Abschlussveranstaltung wurde das Engagement der Schülerinnen und Schüler mit vielen Preisen und Urkunden belohnt.

Intel Leibniz Challenge

Aufstellen zum Gruppenfoto und bitte lächeln! Bildquelle: Intel Leibniz Challenge

 

 

 

Eine Woche zuvor hatten wir die Moderationsbesprechung mit dem Projektleiter der ILC, von dem wir alle Informationen zur Veranstaltung bekommen hatten. Im Vorfeld der Verleihung haben wir uns als Moderatoren redaktionell auf die Veranstaltung vorbereitet und Moderationstexte geschrieben. Schon zu dem Zeitpunkt waren wir beide sehr aufgeregt. Würden wir die Aufgabe meistern und bei den Beteiligten gut ankommen? Die Freude auf die Aufgabe der Moderation überwog bei uns beiden aber deutlich.

Oliver bei der Intel Leibniz Challenge 2012

Ich bei der Intel Leibniz Challenge 2012

Am Tag der Veranstaltung bekam ich nach dem Aufstehen eine SMS von Charlotte mit den Worten: Ich habe seit gestern extreme Halsschmerzen und kann auch kaum reden. Mein Herz rutschte mir kurzzeitig in die Hose. Doch als Charlotte wenige Stunden später vor der Universität Hannover vor mir stand und auch  reden konnte war mir klar, dass wir die Veranstaltung als Moderatoren zusammen gestalten werden.

Von Minute zu Minute stieg bei uns die Aufregung und als es dann hieß: „Begrüßen Sie die Moderatoren der Veranstaltung“  und wir einen Riesenapplaus bekamen, fühlten wir uns gleich wie zu Hause. Neben dem Präsidenten der Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr.-Ing. Erich Barke, haben wir auch den Initiator der ILC und Entwicklungsleiter der Intel GmbH Dipl.-Ing. Nikolaus Lange im Namen der Gäste begrüßen dürfen und die Veranstaltung anmoderiert.
Als es dann mit dem Hauptteil der Abschlussveranstaltung losging war die Spannung im Lichthof zu spüren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren aufgeregt und wollten nun endlich wissen, ob sie einen Preis gewonnen hatten.

Fast genau ein Jahr nach der IdeenExpo 2011 war es für Charlotte und mich ein tolles Ereignis und gleichzeitig auch ein schönes Wiedersehen auf der Bühne. Hinzu kam  für uns dann noch, die außergewöhnlichen Leistungen der Schülerinnen und Schülern zu ehren und so auch wieder das Feeling der IdeenExpo 2011 zu spüren.

Wir beide letztes Jahr

Charlotte und ich letztes Jahr auf der IdeenExpo

Schon jetzt freuen wir uns auf unsere nächsten gemeinsamen Termine und natürlich  auf die IdeenExpo 2013, darauf allerdings mit einem lachenden und weinenden Auge als Ex-Botschafter.

Stichwörter: , , , , , ,

Kategorisiert in: