Generationenwechsel bei der IdeenExpo

Am 13. März 2013 veröffentlicht von Oliver Ihn

Endlich ist es wieder soweit: Bei der Kick-Off Pressekonferenz zur IdeenExpo 2013 im „Restaurant im Leineschloss“ wurde erstmals offiziell das Konzept zum diesjährigen Jugendevent vorgestellt, das vom 24. August bis zum 1.Septemper 2013 auf dem Messegelände in Hannover stattfindet.

Für mich war es das erste Mal, dass ich nicht als Botschafter, sondern als  Medienvertreter für MadsackOnline (Hannoversche Allgemeine Zeitung bzw. Neue Presse Online Mediathek) bei einer Veranstaltung der IdeenExpo anwesend war.

Mit sehr gemischten Gefühlen bin ich an diesem Morgen aufgestanden. Natürlich war die Freude bei mir groß, Isabel (noch 17) und Frederic (17) als Nachfolger von Charlotte und mir bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt vor vielen Pressevertretern wiederzusehen und vielleicht auch näher kennenzulernen. Zuletzt hatte ich beide beim Botschafter-Casting im Oktober 2012 gesehen, als Charlotte und ich mit in der Jury saßen und die Entscheidung über die neuen Gesichter der IdeenExpo 2013 mit getroffen haben.

Kick-Off Pressekonferenz zur IdeenExpo 2013

Schnell kamen bei mir auch die Erinnerungen wieder. Unsere Zeit vor und während der IdeenExpo war unvergesslich schön, nun geht sie endgültig zu Ende. Bereits gleich bei der Ankunft entdeckte ich die neuen Plakate, die mein Interesse an der nun  bevorstehenden IdeenExpo wieder weckten. Aber, und das will ich nicht verschweigen, es war auch ein großes Stück Wehmut dabei. Da standen sie nun, die neuen Botschafter. Wir nutzen die Zeit und unterhielten uns natürlich über ihre bevorstehenden Aufgaben. Mit einigen Tipps aus meinem Jahr als Botschafter habe ich versucht, den Beiden die Nervosität vor ihrem ersten großen Presseauftritt zu nehmen.
Ich konnte mich noch gut an unsere offizielle Vorstellung vor der Presse erinnern. Es war schon ein komisches Gefühl zu wissen, dass nun alles vorbei ist und man auf der anderen Seite als Medienvertreter sitzt und nicht mehr im Scheinwerferlicht.

Für Isabel und Frederic war es eine ganz neue Situation. Von heute auf morgen steht man im Blickfeld der Medien, soll Interviews geben und für Pressefotos um die Wette lächeln. Auf einmal sieht man sich selbst auf Plakaten, in der Straßenbahn im Fahrgast TV und auf Bussen sind Fotos abgedruckt.

Wir fanden aber auch die Zeit über die Schule zu sprechen. Isabel erklärte Englisch zu ihrem Lieblingsfach, da sie diese Sprache auch für sehr wichtig hält. Ein einjähriger Aufenthalt in Amerika war bisher ihr persönliches Highlight, gern würde sie auch wieder ins Ausland gehen. Sie verriet mir aber auch, dass sie eine Gedichtinterpretation auf Englisch überhaupt nicht mag.

Bei Frederic sieht es etwas anders aus. Er ist ein großer Fan der Naturwissenschaften und hat Informatik als Lieblingsfach auserkoren.

Dann ging es endlich los. Isabel und Frederic wurden vorgestellt und mussten auch gleich Interviews mit Vertretern der Aussteller führen. Mit Bravour haben sie diese nicht leichte Aufgabe gemeistert.

Auch ihr erstes Live-Interview im Fernsehen haben Isabel und Frederic bereits schon gegeben. Für den regionalen Fernsehsender h1 standen die beiden auf der weltweit größten Computermesse, der CeBIT 2013 mit mir im Interview.

 

Für mich heißt es jetzt endgültig als Botschafter tschüss zu sagen. Aber als Blogger bleibe ich weiterhin im IdeenExpo Team. Ich wünsche Isabel und Frederic alles Gute und viel Erfolg für ihre Aufgaben bei der IdeenExpo 2013.
Lernt sie persönlich kennen und besucht „das größte Klassenzimmer der Welt“ vom 24. August bis zum 1. September auf dem Messegelände in Hannover!

 

Stichwörter: , , , , , , ,

Kategorisiert in: