Rosiger Stahl – Ein Besuch beim Stand der Salzgitter AG

Am 30. September 2013 veröffentlicht von Yannik Roth

Rosen, die aus Stahl hergestellt werden? Am Stand der Salzgitter AG im Pavillon der Ideen konnte man sich davon überzeugen, dass Stahl vielfältig einsetzbar ist und alles andere als ein langweiliges Material ist. Im Gegenteil: Stahl formt, Stahl baut, Stahl bewegt, Stahl verbindet und Stahl verzaubert. So war es jedenfalls auf den Stelen auf einem der größten Stände der IdeenExpo zu lesen. Hinter diesen Stichworten verbargen sich viele Exponate, bei denen man rund um Stahl selber ausprobieren und testen konnte.

Die Besucher konnten wie auf einem Fahrrad in die Pedale treten, um ein Stahlrohr in die Länge zu ziehen. Auf Teilen der (jetzt) dünnen Rohre konnten direkt im Anschluss Namen eingraviert werden und eine Pyramide aus Stahl weiter vorangetrieben werden. Im Laufe der IdeenExpo sollte das Gerüst mit den kleinen Rohren vervollständigt werden.

Was Stahl mit PET-Flaschen zu tun hat, sah man ebenfalls am Stand der Salzgitter AG. Hier wurden kleine Plastik-Rohlinge zunächst erhitzt, mit Druckluft in die Formen aus Stahl gepresst und somit zu großen Flaschen geformt. Hier hatten Besucher auch die Möglichkeit zu sehen, wie die Etiketten auf die Flaschen kommen und das Beste: man konnte auch sein eigenes Foto als Etikett drucken lassen.

Dass man mit Stahl nicht nur Funktionales herstellen, sondern sogar Blumen entwerfen kann, wurde durch einen der Publikumsrenner deutlich: Die Stahlrose. Schon auf den letzten IdeenExpos konnten die Besucher aus dem Metall Rosen herstellen und weil sich das solch großer Beliebtheit erfreute, ist sie auch 2013 wieder dabei gewesen und fast schon sowas wie ein Markenzeichen der Salzgitter AG geworden. Aber auch persönliche Schmuckstücke konnten gefertigt und mit nach Hause genommen werden.

 

Bei einem anderen Exponat lenkten Besucher mit dem Modell eines Krans kleine Stahlrollen auf Miniatur-Bahnen, was mit etwas Geschick auch sehr gut funktionierte. Wenn es um das Thema Stahl geht, darf natürlich das Thema Schweißen nicht fehlen. Einen selbst geschweißten Schlüsselanhänger oder ein Schlüsselbrett aus Stahl hat nicht jeder. Sogar für den kleinen Hunger hatte die Salzgitter AG etwas zu bieten: eine Popcorn-Maschine aus Stahl sorgte für leckeren Geruch auf dem Stand und für Freude bei den Besuchern.

Und das ist war nicht mal alles an Exponaten. Dazu kommen die nicht wenigen Workshops, die die Salzgitter AG angeboten hat. Man sieht also, Stahl ist alles andere als ein langweiliges Material. Vielfältige Möglichkeiten warten darauf, entdeckt zu werden. Und ich bin mir sicher, dass die Salzgitter AG auch 2015 wieder als einer der größten Aussteller dabei ist. Und ziemlich sicher ist: Die Stahlrose wird auch dabei sein.

Stichwörter: , , ,

Kategorisiert in: