Auftakt–Pressekonferenz der IdeenExpo

Am 3. Februar 2015 veröffentlicht von Lena Gabbatsch

Hallo,

ich bin Lena und absolviere seit Ende September 2014 ein Praktikum bei Volkswagen in Wolfsburg . Ich unterstützte das IdeenExpo-Team von Volkswagen und werde mich während meines einjährigen Praktikums mit Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Aktivitäten von Volkswagen auf der IdeenExpo beschäftigen.

Eigentlich studiere ich an der Georg-August-Universität Göttingen die Fächer Sport und Spanisch für gymnasiales Lehramt. Als angehende Lehrerin reizt mich an der IdeenExpo besonders, dass Bildung und pädagogische Inhalte anders als im Klassenzimmer oder Hörsaal vermittelt werden. Spannende Technik anschaulich erklärt zu bekommen, an vielen Ständen selbst mitgestalten und ausprobieren zu dürfen und immer wieder festzustellen, dass kompliziert erscheinende Dinge durch Ausprobieren häufig viel einfacher sind als gedacht, fand ich schon in den vergangenen Jahren auf der IdeenExpo toll. Und dieses Mal ist es für mich besonders spannend, da ich dieses alles für Volkswagen mitgestalte. Ich hoffe, dass viele von euch unsere Stände besuchen und wir euch mit unserer Begeisterung anstecken können.

Ab heute werde ich euch regelmäßig berichten und Einblicke darüber verschaffen, was hinter den Kulissen der IdeenExpo Planung bei Volkswagen passiert und was ich während meines Praktikums alles erlebe.Auftakt-Pressekonferenz Heute war ein besonderer und wichtiger Tag, denn auf der Auftakt – Pressekonferenz haben alle großen Aussteller einen ersten Einblick in ihre Aktivitäten auf der IdeenExpo gegeben. Dort stellte auch Prof. Dr. Leohold, Leiter der AutoUni und der VW-Konzernforschung mein Chef, unsere Ideen zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor – und ich war mit meinen Kollegen live dabei!

Die Pressekonferenz fand in einem Chemie-Hörsaal der Universität Hannover statt. Beteiligt waren der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil sowie Repräsentanten der größten Aussteller und natürlich viele Medienleute von Zeitung, Radio und Fernsehen. Die Auftakt-Pressekonferenz war für mich eine Premiere und meine erste Erfahrung mit dieser Art von Medienarbeit. Die Veranstaltung wurde moderiert von den zwei IdeenExpo Botschaftern Carmen Fricke und Oliver Ihn, die beide ungefähr in meinem Alter sind. Die persönliche Erfahrung der Botschafter zeigt, was die IdeenExpo alles bewirken kann. So ist Carmen über einen Besuch auf der IdeenExpo 2009 auf das Duale Studium bei Volkswagen aufmerksam geworden. Nach Ausbildung und Studium ist sie heute eine Kollegin bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover, wo sie als Ingenieurin arbeitet.

Die Pressekonferenz haben die Zwei total professionell moderiert, alle Interviews geführt und der Veranstaltung durch ein kleines Experiment zudem Leben eingehaucht. Ich fand es sehr interessant, die Atmosphäre auf der Pressekonferenz zu erleben und die Akteure live zu sehen. Nach 40 Minuten war der offizielle Teil dann schon vorbei, doch ich hatte das Gefühl, dass die Pressearbeit erst jetzt richtig losgeht. Es wurden noch zahlreiche Einzelinterviews geführt und Fotos gemacht. Insgesamt war es eine Mischung aus Vorlesung und Filmpremiere – Blitzlichtgewitter meets Bunsenbrenner. Es war ein tolles Gefühl, Prof. Dr. Leohold über die Aktivitäten von Volkswagen auf der IdeenExpo sprechen zu hören, die unser Team organisiert.

Unter anderem hat er unser diesjähriges Highlight vorgestellt: Automobilbau – live! Auch wenn ich es mir selber noch kaum vorstellen kann, einige Azubis werden zusammen mit Besuchern in den neun Tagen der IdeenExpo ein komplettes Auto – einen Golf – zusammenbauen. Und das Tolle ist: Ihr dürft gerne mitmachen! Am Ende der IdeenExpo wird dieser Golf aus der Halle fahren und auf der Außenbühne präsentiert. Das ist eine Live-Premiere, denn soweit wir wissen, hat es so etwas noch auf keinem Event  gegeben und auch auf keiner der zahlreichen Auto-Messen, auf denen VW weltweit vertreten ist.

Um Projekte wie dieses und viele weitere Exponate von Volkswagen zu organisieren, ist noch eine Menge zu tun. Wir haben noch 151 Tage, bis die IdeenExpo 2015 eröffnet wird. Es wird mit jedem Tag ein bisschen konkreter und bleibt stets spannend. Alles nimmt langsam Form an. Ich bin gespannt, wie es weitergeht und wie ihr auf unsere Ideen reagieren werdet. Ich freue mich bereits jetzt auf alles, was vor mir liegt und werde euch auf dem Laufenden halten. Vielleicht habt ihr ja auch eigene Ideen und Wünsche an das Volkswagen IdeenExpo-Team? Dann lasst von euch hören, indem ihr hier kommentiert.

Stichwörter: , , , ,

Kategorisiert in: