Startschuss für die IdeenExpo 2015!

Am 4. Juli 2015 veröffentlicht von Florian Feimann

High Five mit der ZukunftMit einer spektakulären Tanzeinlagen, einem, Flashmob-Musical und einem Poetry-Slam Vortrag von Julia Engelmann ist die IdeenExpo am Samstagmorgen gestartet. Die kommenden neuen Tage voller Rekorde stehen jetzt im Zeichen der Naturwissenschaft und Technik. Während der Eröffnungsfeier gab es auch die wohl beste Beschreibung, die man für die IdeenExpo geben kann: sie ist ein High-Tech-Spielplatz mit über 100.000 Quadratmetern Fläche.

 

Viel Platz für Exponate, Mitmach-Experimente, Workshops und natürlich für viele Ideen. Erstmals kann man sich in gleich drei Messehallen über Karrierechancen und die Faszination Wissenschaft informieren. Was heißt das in Zahlen? Über 600 Exponate, mehr als 600 Workshops und über 100 qualifizierte Berufsberater der Agentur für Arbeit. Das alles sind Rekorde für die IdeenExpo und noch längst nicht alle Superlative.

In 13 Themenbereichen warten seit heute die erstaunlichsten Experimente und Ausstellungsstücke auf die erwarteten bis zu 350.000 Besucher, die nach Hannover kommen werden. Der ScienceTunnel der Max-Planck-Gesellschaft beispielsweise führt die Interessierten durch die weltweite Grundlagenforschung unterschiedlicher Bereiche mit Blick auf die Megatrends des Jahres 2030. Dabei geht es um das Leben, das Gehirn, Gesundheit, Energie und Gesellschaft.

Auf dem Stand der Volkswagen AG wollen Auszubildende im Laufe der IdeenExpo sogar ein komplettes Auto von der ersten bis zur letzten Schraube zusammensetzen. Ob das klappt, wird man auf der Abschlussveranstaltung am nächsten Wochenende sehen. Fleißig gearbeitet wird dort jedenfalls schon! Wer möchte, kann den Fortschritt acht Stunden täglich im Internet-Live-Stream unter www.ideenexpo.de verfolgen.

Es sei eine Herausforderung, junge Menschen für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu gewinnen, so Stephan Weil. Die IdeenExpo werde 2015 erneut dafür sorgen, dass der Funke überspringt: “Wo sonst können Jugendliche so viele Berufe an einem Tag kennenlernen, sich inspirieren lassen von ganz anderen Arbeitsfeldern als den klassischen, mit jungen oder auch mit älteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von spannenden Unternehmen ins Gespräch kommen? Wenn es die IdeenExpo nicht schon gäbe, müsste man sie erfinden. Ich freue mich auf neun mitreißende Tage auf dem Messegelände mit vielen jungen Leuten.“

Die Botschafter waren einst selbst BesucherProf. Dr. Johanna Wanka: “Naturwissenschaften sind unheimlich spannend und bieten beste Karriereaussichten. Aber es trauen sich noch immer zu wenige junge Menschen zu, diesen aussichtsreichen Weg zu gehen. Daher ist die IdeenExpo der perfekte Ort, um das eigene Interesse und die Freude für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu entdecken. Ich bin überzeugt, wer zur IdeenExpo geht, wird eine neue Welt sehen und ungeahnte Perspektiven und Einblicke in die Zukunft erleben.“

Durch das Programm der Eröffnungsveranstaltung führte Ranga Yogeshwar. Mit dabei war auch die Poetry-Slammerin Julia Engelmann, das Thema ihres Beitrags: “Motivation für die Zukunft“. Engelmann: “Gute Ideen sind einer der wichtigsten Treibstoffe – ich freue mich, ein Teil der IdeenExpo zu sein!“

Erste Einblicke erhielten die Gäste beim anschließenden Rundgang über das mehr als 100.000 Quadratmeter große Gelände des bundesweit größten Jugendevents für Naturwissenschaften und Technik. Dr. Volker Schmidt: “Die IdeenExpo 2015 ist noch größer, noch spannender und macht noch mehr Spaß. Sie ist eine echte Erfolgsstory und ein gelungenes Beispiel für eine gute Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die bei der Nachwuchsförderung in Technik und Naturwissenschaften zusammenarbeiten. Wir haben bundesweit Strahlkraft entwickelt und gelten als deutschlandweites Vorzeigeprojekt gegen den Fachkräftemangel. Das Ziel ist, 2015 eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, bei der die Qualität des Besuches im Mittelpunkt steht und jungen Besuchern ausreichend die Möglichkeit geboten wird, sich mit den Exponaten zu beschäftigen und mit Ausstellern und potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen. Das ist Nachhaltigkeit im besten Sinne!“

Mit dem ClubZukunft erhält das Thema Berufsorientierung auf der IdeenExpo 2015 erneut einen ganz zentralen Stellenwert. Er dient Jugendlichen, Eltern und Lehrern als zentrale Anlaufstelle, um einen umfassenden Überblick über Karrierechancen und Bewerbungsthemen zu bekommen und in direkten Kontakt mit Unternehmen zu treten.
Bereits ab 9 Uhr stürmten zahlreiche Besucher die IdeenHallen und das Außengelände. Rund 342.000 Besucher zählte die IdeenExpo 2013, in diesem Jahr werden etwa 350.000 Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet.

Insgesamt warten auf der IdeenExpo rund 230 Aussteller, mehr als 600 Mitmach-Exponate sowie rund 650 Workshops, das HochschulCamp, die KinderUni und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm auf die Besucher. Die Moderation der Shows übernimmt unter anderem der bekannte Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar.
Außerdem holen N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, und die IdeenExpo erneut Top-Acts nach Hannover: Den Auftakt machen heute Abend ab 18 Uhr Clueso, James Hersey und Joris.

Natürlich waren auch Gäste aus der Politik bei der Eröffnung dabei. Die Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka gab den künftigen Fachkräften vor allem einen Rat mit auf den Weg: ein Beruf, den man 30, 40 Jahre ausüben muss, soll das persönliche Interesse wecken und Spaß machen!

Ganz nebenbei zeigte sie auch, dass die Wissenschaft auch bei der Suche nach der großen Liebe helfen kann: „Ich habe meinen Mann bei der Mathe-Olympiade kennengelernt!“ Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil lobte die IdeenExpo für die positive Entwicklung in den acht Jahren seit der ersten IdeenExpo.

Ein tolles Beispiel für die Erfolge der IdeenExpo sind wohl die Botschafter Oliver und Carmen selbst. Sie haben beide ihre heutigen Berufe auf der IdeenExpo entdeckt und ausprobiert. Oliver ist heute Volontär im Radio und hat auf der Messe zum ersten mal ein Fernsehstudio mit der entsprechenden Technik erkundet. Danach war ihm klar: „Ich möchte was mit Medien machen“, wie er während der Eröffnung erzählte.

Carmen ist duale Studentin bei Volkswagen im Bereich Maschinenbau und hat diesen Beruf und das duale System von Ausbildung und Studium ebenfalls auf der IdeenExpo kennengelernt. Ein Student hat ihr die Ausbildung erklärt und ihr die Angst genommen, wie sie sagte. Der Besuch auf der IdeenExpo kann also sogar das ganze Leben verändern!

Der Weg zur IdeenExpo ist ganz leicht!

Die Poetry-Slammerin Julia Engelmann hat zum Abschluss der Eröffnungsveranstaltung den über 1000 anwesenden Gästen, von denen die meisten Schüler und Lehrer waren, ihre Motivation für die Zukunft mit auf den Weg durch die Hallen mitgegeben. „Eines Tages werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein, und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können“, heißt es in ihrem Slam, der vor allem durch YouTube berühmt geworden ist.

Also, kommt nach Hannover auf die IdeenExpo und erlebt am besten selbst, wovon ich Euch geschrieben habe!

Stichwörter: , , , , , , ,

Kategorisiert in: