Jil
28.Jan.2011

Auf in die dritte Runde

Es geht wieder los! Am Donnerstag, den 27. Januar, fand die Auftakt-Pressekonferenz für die IdeenExpo 2011 statt. Neben unserem neuen Ministerpräsident David McAllister standen auch Wolfgang Weidemann, Geschäftsführer der IdeenExpo GmbH, und die Vertreter von vier großen Sponsoren Rede und Antwort. 23 unterschiedliche Medien waren vertreten und es herrschte ein munteres Treiben in den Räumen des Verbandes von Niedersachsenmetall.

Jil
05.Jan.2011

Nacktscanner – notwendig oder Eingriff in die Intimsphäre?

Seit September 2010 werden am Hamburger Flughafen die ersten Nacktscanner in Deutschland getestet. Nacktscanner sind moderne Abtastgeräte, neuerdings auch Körperscanner genannt, die die Rückstreuung eines mit Röntgenstrahlen oder Terahertzwellen bestrahlten menschlichen Körpers erfassen und auf diese Weise durch Kleidung hindurch Nacktbilder in Photoqualität erstellen. Auf den ersten Blick hat mich diese neue Errungenschaft extrem beruhigt. Ich leide nämlich unter starker Flugangst und da sind die häufigen Terrormeldungen nicht gerade förderlich.

Michel
15.Dez.2010

IdeenExpo Botschafter + IdeenExpo Sponsor = Top-Praktikum

Um mich für das Wirtschaftsingenieurs-Studium an der Universität Bremen bewerben zu können, musste ich ein 6-wöchiges Vorpraktikum vorweisen. Ziel dieses Vorpraktikums ist es, die Studenten nicht komplett ohne Praxiserfahrung in die Vorlesungen zu schicken. Auf der IdeenExpo habe ich mich unter anderem viel mit Vertretern von Volkswagen unterhalten, sodass ich für die Mission „Vorpraktikum“ gleich Ansprechpartner hatte. :-) Da das Pendeln von meinem Elternhaus in Egestorf zum VW Hauptsitz in Wolfsburg sehr aufwändig gewesen wäre, erhielt ich die Gelegenheit das Vorpraktikum bei VW Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover Stöcken abzuleisten - wie sich rausstellte ein echter Glücksgriff!

Marie
25.Nov.2010

Wissen to go in 6 x 10 Minuten

Donnerstagabend, der 28. Oktober 2010. Ein nun historisches Datum: Der Pavillon Hannover wird Austragungsort des ersten Science Slam in Hannover und ich bin dabei. Die Räumlichkeiten sind in orangenes Licht getaucht. Überall hängen und stehen Plakate, auf denen ein Mikro mit Gehirn zu sehen ist. Das gutgelaunte und überwiegend aus Studenten bestehende Publikum geht auf Sitzplatzsuche. Schließlich ist auch der letzte Platz belegt. Dicht an dicht sitzen die Zuschauer nebeneinander, gespannt darauf Wissenschaftler live in 6 x 10 Minuten zu erleben.

Jil
22.Sep.2010

Interaktive Whiteboards

Die Zeiten von zweisitzigen Holzschulbänken mit Schiefertafeln und Tintenfass sind wohl schon seit einigen Jahren vorbei. Doch nun wird auch die klassische Kreidetafel ausgetauscht. Ich stecke zur Zeit mitten in meinem Abitur an der Ricarda-Huch-Schule. Gerade jetzt, wo ich meine Schullaufbahn als beendet bezeichnen kann, wird meine Schule endlich renoviert. Und nicht nur das, sie wird auch von oben bis unten modernisiert. Mit einem digitalen Vertretungsplan fing es Anfang diesen Schuljahres an. Doch wenn man sich die Baupläne anschaut, dann sieht man, dass das noch lange nicht alles war.