Lynn Arabelle
16.Nov.2011

Das duale Studium – der richtige Weg nach der Schule?

Ich mache in etwas weniger als einem Jahr mein Abitur und langsam stellt sich die Frage: Was kommt danach. Ein Studium anfangen, erst mal ein Jahr ins Ausland oder einen Ausbildungsplatz suchen? Die Möglichkeiten, die wir nach der Schule haben, sind groß und auf den ersten Blick vielleicht auch kompliziert. Um dies zu erleichtern, möchte ich euch etwas über das duale Studium erzählen. Denn das duale Studium ist eine Möglichkeit, die viele Schüler noch nicht kennen oder die sie sehr schnell für sich ausschließen.

Michel
26.Okt.2011

Mein Weg als WIng – Paralleluniversum Hörsaal

Mein zweites Semester als Wirtschaftsingenieur nähert sich nun dem Ende und die Klausurenphase steht bevor. Besonders als Facebook von abiturbezogenen Statusmeldungen gefüllt wurde oder Freunde, die noch zur Schule gehen, vom „Schulstress“ gesprochen haben, auch zwischendurch: ich denke an die Schulzeit zurück und überlege, was sich so verändert hat – Zeit für einen subjektiven Vergleich:

Ich fange mit ein paar Eckdaten an: Während das Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) in Springe mit rund 1.800 Schülern das drittgrößte Gymnasium in Niedersachen ist, bewegt sich die Universität Bremen mit über 18.000 Studenten im Mittelfeld der deutschen Unis. Am OHG hatte ich rund 15 verschiedene Fächer im Laufe der Schulzeit, an der Uni studiere ich in einer von fast 50 Fachrichtungen und belege während des Bachelorstudiums über 20 verschiedene Module und Veranstaltungen.

Jan
28.Sep.2011

Das war die IdeenExpo 2011

Als ich am Abend des 03.September von der IdeenExpo nach Hause gekommen bin, wollte ich nur noch eins - Ins Bett! Acht Tage lang war ich auf der IdeenExpo als Aussteller am Werke gewesen und diese hatten es echt in sich: Acht Tage lang habe ich mit Kindern Brücken und Türme aus Strohhalmen und Klebeband gebastelt. Acht Tage lang gab ich Jugendlichen Flyer und Informationen über das Angebot von uniKIK, sowie der Leibniz Uni Hannover mit. Und acht Tage lang unterhielt ich mich mit Lehrern und Ausstellern über neue Erfindungen, spannende Exponate und coole Werbegeschenke auf dem Gelände.

Marie
21.Sep.2011

Der Studententag: Vom Hörsaal ins Berufsleben

Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Studiums wartet der wohl spannendste Schritt auf jeden Absolventen: Der Einstieg in den Berufsalltag. Wissen, was man über mehrere Jahre theoretisch erlernt hat, muss man anschließend in der Praxis anwenden. Auf dem Weg zum Traum-Job warten allerdings noch einige Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Zunächst einmal muss man die vielen Fragezeichen, die einem im Kopf umher schwirren, beantworten. In welchem Beruf möchte ich arbeiten? Welches Unternehmen bietet mir die besten Karrierechancen? Passt die Stelle, für die ich mich bewerben möchte, auch tatsächlich zu mir? Wie überzeuge ich die Personalverantwortlichen im Bewerbungsgespräch? Und wie kann ich schon während des Studiums für einen erfolgreichen Karriereeinstieg vorsorgen? Antworten auf diese und andere Fragen konnten Studenten auf dem eigens von der IdeenExpo dafür organisierten Studententag am Freitag, den 02. September 2011 finden. Ich war für euch vor Ort und habe die Angebote unter die Lupe genommen.

Jil
22.Aug.2011

Lern doch was Anständiges, Ingenieur zum Beispiel

Ihr habt noch keine Idee was ihr später werden wollt? Welche Chancen ihr habt? Dann kommt zur IdeenExpo, denn auch dieses Jahr gibt es hier wieder die Chance sich in einem persönlichen Rahmen über Berufe im naturwissenschaftlich-technischen Bereich zu informieren und erste Kontakte mit Betrieben zu knüpfen.